Erdbeer-Gazpacho

Und mein Spargel-Erdbeer-Menü vom Retreat

Die letzten zwei Wochen waren zuerst sehr anstrengend und dann sehr schön, beides Gründe, warum ich keine neuen Beiträge geschrieben habe. In der anstrengenden Woche hatte mein Mann Thomas einen Fahrradunfall und brach sich das Schlüsselbein, was mit heftigen Schmerzen, einigen Arztbesuchen und am Ende einer Operation verbunden war. Jetzt geht es ihm glücklicherweise schon wieder besser, die Schmerzen nehmen langsam ab und er kann sich wieder freier bewegen.

Sein Unfall und die OP fielen genau in die Vorbereitungszeit unseres Wellcuisine-Retreats, was diese Tage ziemlich stressig machte. Wir riefen meine Schwägerin und ihren Sohn im Schwarzwald an und baten sie, zu kommen und Thomas zu helfen, während ich auf dem Retreat war, und auch mir bei den Besorgungen zur Seite zu stehen.

Wir machten also gemeinsam die letzten Vorbereitungen und brachten kistenweise Lebensmittel zur Retreatfinca. Dann empfingen meine Assistentin Nicole und ich unsere Teilnehmer, kochten das erste Abendessen und dann wurde alles gut. Sehr gut.

Das Schöne an einem Retreat ist, dass es allen Beteiligten gut tut. Es ist einfach eine Auszeit vom Alltag, an einem wunderschönen Ort, mit netten Menschen, inmitten der Natur, mit viel Schwimmen, Sonne tanken, Yoga, Meditieren, Massagen, guter Musik, gemeinsamem Kochen und leckerem Essen. Es ist eine Zeit, die der Seele gut tut. Und so hatten wir eine wunderschöne Woche. Mein angeheirateter Neffe Louis ist Filmemacher und er machte viele schöne Bilder von dieser Woche, die Du hier in diesem Beitrag siehst.

In der Retreatwoche findet jeden Nachmittag unser Kochkurs statt. Wir kochen in der Regel zwischen 5 und 10 verschiedene Gerichte pro Abend und jeder Tag ist einem Thema gewidmet. Das kann asiatisches Streetfood, französische Küche, Mezze oder ein saisonales Thema sein. Dieses Jahr kochten wir an einem der Abende ein Erdbeer-Spargel-Menü, das so lecker, so saisonal und so wohltuend war, dass ich es gerne mit Dir teilen möchte. Das Menü, das ich Dir hier vorstelle, ist die abgespeckte Version unseres Abends, an dem wir zusätzlich noch ein Frühlings-Focaccia backten und einen besonderen Salat als Zwischengang servierten.

Hast Du Lust, bei einem unserer nächsten Mallorca-Retreats dabei zu sein? Dann klicke hier für mehr Infos und schreibe mir eine Mail an info@wellcuisine.net , um die Verfügbarkeit der Plätze abzuklären! Ich freue mich auf Dich!

Vorspeise: Erdbeer-Gazpacho

Das Rezept für diese Erdbeer-Gazpacho stammt aus unserem Buch „Schön&Gesund“ und ist in jeder Erdbeer-Saison ein Hit bei uns zuhause. Wenn du Bedenken hast, dass diese Suppe zu süß sein könnte, dann sei beruhigt: sie schmeckt wie eine reguläre Gazpacho, hat aber diese ganz besondere Erdbeer-Note, die sie ganz besonders köstlich macht. Eine traditionelle Gazpacho wird häufig mit Brot gemacht, um ihr eine dickere Konsistenz zu verleihen. Ich verwende stattdessen Avocado und mache sie dadurch noch ein wenig vitalstoffreicher.

Erdbeer-Gazpacho

Portionen 2 Personen
Zubereitungszeit 20 Min.
Rezept drucken

Zutaten

  • 1/2 Salatgurke geschält und grob gewürfelt
  • 1 mittelgroße reife Tomate grob gewürfelt
  • 1 kleine Paprika entkernt und grob gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe geschält
  • 200 ml Wasser
  • 200 g Erdbeeren Strunk entfernt, plus 1 Erdbeere zum Anrichten
  • 1 Avocado geschält, entkernt und grob gewürfelt
  • 3 EL Olivenöl plus etwas mehr zum Beträufeln der Suppe
  • 3 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • 1 TL Salz plus mehr nach Geschmack
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • etwas Tabasco

So geht's

  • Salatgurke, Tomate, Paprika und Knoblauch mit dem Wasser im Standmixer cremig pürieren.
  • Durch ein Sieb gießen und mit einem Esslöffel ausstreichen (dieser Schritt kann ausgelassen werden, wenn der Standmixer sehr leistungsstark ist und die Suppe rückstandslos cremig püriert).
  • Anschließend die gesiebte Flüssigkeit zusammen mit den restlichen Zutaten im Standmixer cremig pürieren. Die Suppe in Schalen füllen, mit Olivenöl beträufeln und mit schwarzem Pfeffer bestreuen.
  • Eine Erdbeere in dünne Scheiben schneiden und jeweils 2 Scheibchen auf jede Suppe legen und servieren.
Wellcuisine Stefanie Reeb

Hauptgericht: Grüner Spargel mit Brotstreuseln und Cashew-Mayonnaise

Dies ist ein ganz besonderes Spargelrezept, das eine schöne Abwechslung zu den traditionelleren Spargelgerichten bietet.

Hier gehts zum Rezept.

Nachtisch: Erdbeer-Crumble mit Vanilleeis

Erdbeer-Crumble ist für mich der Klassiker der Erdbeersaison. Es ist ein höchst befriedigender Nachtisch und dabei so einfach herzustellen. Ein paar Erdbeeren geschnippelt, das Crumble zusammengerührt – und den Rest erledigt der Backofen. Dazu eine Kugel Vanilleeis und – aaahhh.

Hier gehts zum Rezept.

 

Hinterlasse einen Kommentar

  1. Manuela sagt:

    5 stars
    Liebe Stefanie und vor allem lieber Thomas,

    Rainer und ich fühlen mit Euch. Ich kann mich selber so gut in die Situation von Thomas versetzen, ist mein Fahrradunfall mit meinem operierten Schlüsselbeintrümmerbruch doch ebenfalls fast auf den Tag genau erst 2 Jahre her. Hoffentlich geht es Thomas zwischenzeitlich viel besser. Und ich habe allergrößten Respekt davor, was Du trotz der Aufregung in der Retreat-Woche gewuppt hast.

    Liebe Grüße auch und vor allem auch an Thomas, schnelle gute Besserung von Rainer und von mir,
    Manuela

  2. Monika Witte sagt:

    5 stars
    Liebe Stefanie, lieber Thomas,
    komme erst heute dazu deinen Blog zu lesen. Das tut mir sehr Leid für Thomas, dass er bei seiner beliebten Sportart verunglückt ist. Ich wünsche ihm baldige Genesung. Es ist nicht einfach bei einem so gut eingespielten Team, Ersatz zu bekommen. Aber Ihr habt es gemeistert, Chapeaux! Nur wer das Retreat einmal miterlebt hat, weiß wieviel Organisation und Arbeit dahintersteckt.
    Danke für das tolle Rezept der Gazpacho. Zum Wochenende sind warme sonnige Tage vorhergesagt und dann ist diese Gaspacho genau das Richtige. Danke dafür.
    Ich wünsche Euch beiden alles erdenklich Gute
    Herzliche Grüße
    Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine Mail wird nicht veröffentlicht

Rezeptbewertung




Schließen
© 2022 Wellcuisine, Stefanie Reeb