Süßes zum Valentinstag

Mit Rezepten, Tipps und Gedichten

Nächste Woche ist Valentinstag und wie immer veranlasst mich dieser Tag dazu, über die Liebe nachzudenken. Die Liebe  – was ist sie eigentlich? Ein Gefühl? Ein Konzept? Eine Erwartung? Eine Hoffnung? Ein „Und-wenn-sie-nicht-gestorben-sind,-dann-leben-sie-noch-heute“? Mit Sicherheit ist die Liebe ein gesellschaftlich recht belastetes Konstrukt. So viele Vorstellungen, so viele Ansprüche muss sie aushalten. Dabei ist sie eigentlich leicht und warm und liebt es, zu fliegen. Die Liebe ist ein Freigeist. Sie hält sich nicht am Konventionen. Sie mag keinen Druck, sie lässt sich nicht in eine Schublade stecken und man kann sie nicht manipulieren. Sie ist kein Fels in der Brandung, sondern ein Feuer, das geschürt, gefüttert und immer wieder neu entfacht werden will. Eigentlich ist sie ganz anders als die meisten Filme, Songs und Bücher uns weismachen wollen. Sie ist, was sie ist – die Liebe.

Valentinstag

Heute habe ich mich gefragt: wenn ich meine Gedanken über die Liebe als handliche Tipps zusammenfassen wollte, wie würde das aussehen? Vielleicht so:

1. Dein Partner ist nicht dafür da, Dich glücklich zu machen.

Rosamunde Pilcher-Fans aufgepasst: diese Einsicht ist ein Schocker! Aber jetzt mal im Ernst: Wenn Dein Partner für Dein Glück zuständig ist, ist er auch für Dein Unglück verantwortlich. Schenk Deinem Partner die Freiheit, nicht für Dich und Deine Gefühle verantwortlich zu sein, und er wird es Dir mit noch größerer Liebe danken. Wird Dir das immer gelingen? Natürlich nicht! Aber jeder Schritt in diese Richtung ist ein guter Schritt für Dich und Deine Liebesbeziehungen.

Valentinstag

2. Führe eine Zweitbeziehung.

Die Liebesbeziehung zu Deinem Partner ist nicht die wichtigste Beziehung in Deinem Leben, auch wenn Du das vielleicht glaubst. Deine Primärbeziehung ist die zu Dir selbst. Und je besser Du mit Dir selbst umgehst, desto mehr hast Du Deinem Partner zu geben.

3. Lebe die Liebe, die du hast.

Verstehe und wertschätze die Beziehung, die Du hast. Hör auf, Dir vorzustellen, da gäbe es noch was anderes, besseres da draußen. Schließlich gehst Du auch nicht in ein gutes Restaurant und denkst die ganze Zeit an ein anderes. Viele verstehen den Wert ihrer Beziehung erst, nachdem sie zu Ende gegangen ist. Sei klüger.

Valentinstag

4. Schmeiß den Perfektionismus über Bord.

Mach Dir nichts draus, wenn das Leben und Deine Beziehungen nicht immer vollkommen glatt laufen. Hast Du schon mal vom japanischen Wabi-Sabi-Prinzip gehört? Darin geht es um die Schönheit des Imperfekten. Sei weniger streng und gehe Deine Beziehungen spielerischer an. Findest Du die Schönheit im Un-Perfekten? Nein? Dann musst Du noch mal genauer hinschauen.

5. Liebe „richtig“.

Suche und finde immer wieder das Gute im anderen. Stelle ihn weder auf einen Sockel noch mach ihn herunter. Betrachte ihn als wunderbaren Begleiter auf Deinem Weg; und wenn er Dir so richtig auf die Nerven geht: als guten Lehrer. Gestehe ihm zu, so zu sein wie er ist. Und hab den Mut, so zu sein wie Du bist.

Valentinstag

6. Sex heilt.

Marvin Gaye hat schon davon gesungen (Sexual healing) und ja, es ist wahr, Sex kann Beziehungen und Menschen heilen. Aber nur, wenn man weiß, wie. Entwickle Deinen Sex. Sei aufmerksam. Mach nichts, was sich nicht gut anfühlt. Höre auf Deinen Körper. Mach es nicht dem anderen zuliebe. Erzwinge nichts. Rede. Sag dem anderen, was Dir gefällt, aber vorher: finde heraus, was Dir gefällt!

7. Eine Beziehung ist nicht grundsätzlich besser als keine.

Beziehungen sind nicht dafür da, um auf Teufel komm raus aufrecht erhalten zu werden. Wenn Du nicht glücklich bist, gib nicht dem anderen die Schuld. Übernimm die Verantwortung für Deine Gefühle und handle aus einer Position der Kraft heraus und nicht aus Schwäche. Und wenn Du gehst, dann vergiss nicht die Liebe, die Euch mal verbunden hat und wirf nicht mit Steinen.

Valentinstag

8. Hab Spaß!

Vergiss nicht, warum Du eigentlich eine Beziehung haben wolltest: um glücklicher zu sein! Also nimm nicht alles so furchtbar ernst und suche bewusst nach gemeinsamen Momenten, die einfach Freude machen. Verlasse den Alltagstrott und plane etwas, das für nichts gut ist – außer Spaß zu haben.

9. Liebe geht durch den Magen.

Nichts ist schöner, als mit einem Menschen, den man liebt ein gutes Essen zu genießen. Ein gemeinsames Essen sagt so viel aus über die Beziehung, die Du zu jemandem haben kannst: kann er genießen, sich hingeben, im Moment sein, das Essen wertschätzen? Das sind gute Indizien für andere schöne Dinge, die Ihr zusammen machen könnt.

Da die Liebe das Leben versüßt und süße Dinge das Leben liebenswerter machen, habe ich ein paar essbare Liebestipps zum Valentinstag für Dich:

Snickers-Konfekt

Snickers-Konfekt

Genauso wie es Liebes-Schnulzen gibt, die man immer wieder sehen kann (Pretty Woman, Dirty Dancing, usw.), so gibt es auch klassische Geschmacksrichtungen, die immer gut schmecken, egal wie oft man sie schon gegessen hat. Dazu gehört die Kombination aus Erdnuss und Schokolade. Dieses Snickers-Konfekt ist schnell zubereitet, muss kühl gelagert werden und macht jede Liebe noch ein bisschen süßer.

Hier gehts zum Rezept.

 

Orangen-Schoko-Cookies

Orangen-Schoko-Cookies

Wenn ich meinen Mann frage, welche Kekse ich backen soll, antwortet er eigentlich immer: Orangen-Schoko-Cookies! Sie können mit Dinkelmehl oder glutenfrei zubereitet werden und eignen sich deshalb für wirklich jedes Liebespaar.

Hier gehts zum Rezept.

 

Bananen-Schoko-Donuts

Bananen-Schoko-Donuts

Diese veganen und glutenfreien Bananen-Schoko-Donuts sind super-saftig, unglaublich lecker und kommen mit einem Minimum an Kokosblütenzucker aus, da sie ihre Süße aus den reifen Bananen erhalten. Sie sind süß, gesund und angenehm nahrhaft – genauso wie eine schöne Liebesbeziehung.

Hier gehts zum Rezept.

 

Zitronen-Mandelkuchen

Zitronen-Mandelkuchen

Für Thomas und mich ist Mandelkuchen sozusagen Teil unserer Beziehung. Das liegt daran, dass wir auf Mallorca leben, wo der Mandelkuchen herkommt, und daran, dass er traditionell glutenfrei ist und nach Zitrone schmeckt.

Hier gehts zum Rezept.

 

Schokoladen-Popcorn

Schokoladen-Popcorn

Überrasche die Liebe Deines Lebens mit einem Filmabend und selbstgemachtem Schokoladen-Popcorn! Denn Liebe steckt im Detail und so ein Popcorn ist ein kleines, aber besonders leckeres Detail.

Hier gehts zum Rezept.

 

Stefanie Reeb

Wir wünschen Dir einen schönen Valentinstag – mit Partner, allein oder mit Freunden. Denn die Liebe … sie kommt in den unterschiedlichsten Gestalten … und alle sind gut.

Alles Liebe von Stefanie und Thomas

Und nun meine Frage an Dich: hast Du einen guten Liebestipp? Dann freue ich mich auf Deinen Kommentar unter diesem Beitrag!

Hinterlasse einen Kommentar

  1. Barbara schreibt:

    Liebe Stefanie,
    das ist wieder ein wunderbarer Beitrag zu einem wichtigen Thema! Vielen Dank dafür! Ich bin nun bald 49 Jahre mit meinem Mann zusammen und kann all deine Aussagen nur bestätigen! Was ich auch für essenziell in einer guten Beziehung halte ist das „Miteinander reden“. Ehrlichkeit und Vertrauen gehören da genauso dazu! Bei uns gibt es auch die Regel, dass wir nicht böse aufeinander einschlafen. Das hat meistens geklappt und häufig zu langen wachen Nächten geführt 😉.
    Ich wünsche dir und Thomas einen schönen Valentinstag mit einem leckeren Essen und weiterhin eine wunderbare Beziehung.
    Liebe Grüße Barbara

    1. Stefanie Reeb Autor schreibt:

      Liebe Barbara,

      vielen Dank für Deine Nachricht! Wow, 49 Jahre Beziehung ist wirklich toll. Das freut mich für Euch!

      Einen ganz lieben Gruß
      Stefanie

  2. Hallo Stefanie, wunderbare Zeilen waren das wieder und prima Tipps. Das Schönste für uns ist immer noch gemeinsam verbrachte Zeit. Egal, wie man sie gestaltet. Da braucht es auch nicht viel Geld oder Schnickschnack. Ein schön gedeckter Tisch, Spaghetti mit Tomatensoße, eine Flasche Wein, Lieblingsmusik und darüber reden, was einen verbindet, was man gemeinsam schönes erlebt hat und neue Pläne schmieden. Fertig.

    1. Stefanie Reeb Autor schreibt:

      Das klingt nach einem perfekten Abend! Wunderbar.

      Einen lieben Gruß
      Stefanie

  3. Wie schön geschrieben! Herzlichen Dank für diese inspirierenden Worte. Wie ich finde sind Kommunikation, Ehrlichkeit und Authentizität ganz wertvolle Elemente einer tiefen und innigen Liebesbeziehung. Alles Liebe an euch beide und viele Grüße, Kristina

    1. Stefanie Reeb Autor schreibt:

      Liebe Kristina,

      vielen Dank für Deine Nachricht! Ja, diese drei Elemente sind wirklich superwichtig, finde ich auch.

      Einen lieben Gruß!
      Stefanie

  4. Liebe Stefanie
    Einmal mehr schreibst Du mir aus der Seele, danke für Deine wertvollen Beiträge, grandiosen Rezepte, die inspirierende Präsentation…. Wir sind Fans auf allen Ebenen💕
    Von Herz zu Herz Natascha & Michi

    1. Stefanie Reeb Autor schreibt:

      Hallo Ihr Lieben,

      vielen Dank, darüber freue ich mich sehr! Und ich bin ja auch ein Fan von Euch zweien.

      Seid gedrückt von
      Stefanie

  5. Katja Isken schreibt:

    Liebe Stefanie,

    ich vermisse bei deinen Rezepten die Haselnusskugeln. Die hatte deine Mutter damals als „gemeingefährlich „ bezeichnet und so ist ja auch manchmal die Liebe.
    Katja

    1. Stefanie Reeb Autor schreibt:

      Liebe Katja,

      Du hast absolut recht! Die gehören eindeutig in die Liebes-Kollektion dazu ;–)!

      Liebe Grüße
      Stefanie

Schreibe einen Kommentar

Deine Mail wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schließen
© 2024 Wellcuisine, Stefanie Reeb