Chai-Kipferl

Für eine magische Adventszeit

Adventszeit, wer bist Du? Bist Du Hektik, grelles Licht, Black Friday und Shoppingtripp? Oder bist Du eiskalter Morgen, dampfender Tee, brennender Kamin, Zeit zum Nachdenken und ein Chai-Kipferl am Nachmittag? Du bist die dunkelste Zeit des Jahres, still, schön und auch ein bisschen wehmütig. Du lädtst zum Innehalten ein, dazu, das Vergangene zu überdenken und abzuschließen. Du bist eine magische Zeit, in der kalte Fakten keine Rolle spielen. Deine Welt ist die der Märchen, Sagen und Heiligen. In keiner anderen Zeit ist der Schleier zwischen den Welten so dünn wie jetzt. Du bringst selbst die Ungläubigsten unter uns dazu, in den Nachthimmel zu schauen auf der Suche nach gefallenen Sternen, Engeln und Fabelwesen.

Chai-Kipferl

Du riechst so gut, nach Zimt, Kardamom, Mandarinen und Nelken. Du schmeckst nach Lebkuchen, gebrannten Nüssen und einem Hauch Rotwein. Du bist eine Zeit des Gleichgewichts zwischen Rückzug und Verbindung; Reflexion und Austausch; Schenken und Empfangen. Du forderst uns auf, nicht bloß Geschenke, sondern auch unser Herz zu öffnen. Nachzuspüren, für was wir dankbar sind und was wir gerne in unserem Leben halten wollen – und auch, was wir gehen lassen möchten.

Chai-Kipferl

Adventszeit, Du hast mich viel gelehrt, aber vor allem dies:

Das Leben ist magisch

Wahrer Luxus ist, den Moment zu genießen

Verbindung ist wichtiger als ein Berg voller Geschenke

Engel sind überall

Lebkuchen sind ein Allheilmittel

Man kann Chaitee trinken, essen und vermutlich sogar rauchen (vielleicht aber auch nicht)

Chai-Kipferl

Mein Rezept der Woche

In unserem Airbnb, in dem wir zur Zeit wohnen, brennt ein Feuer im Kamin, und nachdem ich mich mit dem Backofen angefreundet habe, riecht es auch nach frisch gebackenen Keksen. Da ich Chaitee genauso gerne mag wie Kipferl, habe ich diese Woche eine Kombination aus beiden gebacken. Wie du vielleicht weißt, benutze ich Tee gern als Gewürz, und Chaitee (am besten aus dem Teebeutel, da feiner als offener Tee) ist ein sehr leckeres Weihnachtsgewürz.

Und nun meine Frage an Dich: Was magst Du an der Adventszeit? Hinterlasse einen Kommentar unter diesem Beitrag! Ich freue mich drauf!

Chai-Kipferl

Chai-Kipferl

Chai-Kipferl

Portionen 40 Kipferl
Zubereitungszeit 30 Min.
Backzeit 12 Min.
Rezept drucken

Zutaten

So geht's

  • Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  • Die Teebeutel aufschneiden und den Chaitee mit allen anderen Zutaten, außer dem Erythrit, vermischen (die Teebeutel nicht durch losen Chaitee ersetzen, da dieser viel grobkörniger ist).
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen und je Kipferl 1/2 Esslöffel Teig entnehmen, mit den Händen zu einer Wurst rollen, aufs Backblech legen und zum Halbmond formen.
  • Die Kipferl 12 Minuten backen, bis sie an den Rändern leicht gebräunt sind.
  • Die Kipferl im gemahlenen Eryhrit wälzen.
Wellcuisine Stefanie Reeb

Hinterlasse einen Kommentar

  1. Pavlina schreibt:

    Guten Abend liebe Stefanie,
    Das Leben ist magisch, zauberhaft und voller Wunder
    Wahrer Luxus ist, den Moment zu genießen… z.B.mit Keksen und Tee vor dem Kamin mit einem lieben Menschen/Tier
    Verbindung ist wichtiger und kostbarer
    als ein Berg voller Geschenke: wird
    Überbewertet und deshalb mache ich essbare Geschenke.
    Engel sind überall
    Gottseidank ich liebe sie in den Menschen zu begegnen
    Lebkuchen sind ein Allheilmittel
    … ich konnte die Liste unendlich lang weiterschreiben mit Köstlichkeiten aus meiner Heimat ohne die keine Adventszeit sein kann.
    Man kann Chaitee trinken, essen und vermutlich sogar rauchen (vielleicht aber auch nicht)warum nicht? In einer Pfeife mit D-a-miana ?;-)
    Einen gesegneten 3.Advent wünsche ich Euch

    Herzlich Pavlina

  2. Liane S. schreibt:

    Hallo Stefanie,
    was ich gern mag in der Adventszeit sind : die Kerzen, die ein zauberhaftes Licht verbreiten,
    Plätzchen backen mit den Mädchen und den Partnern(Weihnachtsbäckerei)
    spannende Adventsgeschichten jeden Tag vorlesen. Eine lese ich, eine liest die ältere und wir hören sie über WhatsApp uns an. Darauf freuen wir (mein Mann und ich) uns jeden Abend. Das verbindet.
    Und deine leckeren Plätzchen essen. Vielen Dank für die wunderbaren Rezepte.
    Euch allen eine besinnliche Adventszeit.
    Liane

  3. Tatjana schreibt:

    Liebe Stefanie, Kipferl sind die letzten Plätzchen, die ich mir noch vorgenommen hatte, eventuell zu machen… und du hast mir jetzt genau die richtige Inspiration dazu geliefert, herlichen Dank! Was ich an der Adventszeit besonders gerne mag: meinen Adventskranz (ein Gehänge an der Decke, mit dicken hellblauen Kerzen und den genau passenden Kugeln… er steht für mich intuitiv für die Vollendung des Rad des Lebens, das wir in allen alten Kulturen finden, Auf einen Weihnachtsbaum kann ich ab und an verzichten, aber auf diesen Kreis mit den 4 Lichtern irgendwie nicht… und dann liebe ich unseren (fast) alljährlichen Märchen und Geschichten Abend zu Sonnenwende und ganz besonders die Weihnachtlichen Geschichten von Selma Lagerlöf … ausserdem freu ich mich darauf, wenn meine Stiefenkel endlich alt genug sind, dass ich ihnen „Marias kleiner Esel“ vorlesen kann…, wenn ich noch kleine Kinder im Haus hätte, würden wir ganz sicher jeden abend „Märchen und Geschichtenabend“ zelebrieren… im Moment liebe ich den mondbeschienenen Glitzerschnee um unser Haus und wenn der Himmel klar bleibt später noch einen nächtlichen Spaziergang im Mondgeglitzer…

  4. Susanne Dauenhauer schreibt:

    Liebe Stefanie,
    dein Blog ist so großartig, und die Rezepte erst. Ich habe gerade die Chai Kipferl gebacken und bin restlos begeistert. Die schmecken so superlecker. Tausend Dank.
    Das ist es auch, was ich an der Adventszeit so liebe, Plätzchen zu backen, Kerzen anzuzünden,
    Geschenke selbst herzustellen, genäht, gestrickt, gebacken, gebastelt, bei mir könnte der Advent gerne noch ein paar Wochen länger dauern. Bei euch vielleicht auch?
    Ich drücke euch die Daumen, dass ihr Weihnachten in eurem schönen Zuhause feiern könnt.
    Und falls nicht, Weihnachten haben wir ja im Herzen, egal, wo wir sind.
    Herzliche Grüße
    Susanne

Schreibe einen Kommentar

Deine Mail wird nicht veröffentlicht

Rezeptbewertung




Schließen
© 2022 Wellcuisine, Stefanie Reeb