Wassermelone mit Schokolade und Minze

Ein schnelles Rezept voller Wassermelonenmagie

Wassermelonentage. Wenn die Zeit uns durch die Finger rinnt, so süß und lieblich wie der Saft von roten Früchten. Kleine schwarze Kerne, die in hohem Bogen in die Luft gespuckt werden. Sie landen in anderen Galaxien – oder inmitten eines lauen Sommerabends, an dem die Grillen zirpen, leise Musik aus dem Fenster des Nachbarn dringt und die Luft samtig-weich wie ein Lieblingskissen ist. Wir sehen uns an, ohne Worte. Wir lassen die Beine baumeln, der Wind streichelt unsere Haut und unsere Mundwinkel verziehen sich – zu einem Wassermelonenlächeln.

Wassermelone mit Schokolade und Minze

„Es ist eine wunderbare Fantasie, aber sie ist nicht real. Es ist einfach Wassermelonenmagie.“ – Hope Ramsay

Kürzlich hatten wir Gäste eingeladen und wir verbrachten den Abend auf unserer Terrasse mit guten Gesprächen und gutem Essen. Es war ziemlich heiß an jenem Tag und ich wollte meine Vorbereitungszeit in der Küche auf ein Minimum reduzieren. Deshalb entschloss ich mich, kein Dessert vorzubereiten. Stattdessen überlegte ich, was für eine Art von Nachtisch ich in letzter Sekunde und ohne großen Aufwand aus dem Hut zaubern könnte. Denn ganz ohne eine kleine Süßigkeit zum Abschluss eines schönen Abends gehts ja auch nicht. Meine Wahl fiel auf Wassermelone mit Schokolade, Minze und Fleur de Sel. Ein komplett frischer, sommerlicher und köstlicher Nachtisch.

Wassermelone mit Schokolade und Minze

Als wir mit dem Hauptgericht fertig waren, ging ich also in die Küche, schnitt Wassermelonenstücke zurecht und beträufelte sie mit geschmolzener Schokolade. Eine kleine Prise Fleur de Sel und frische Minze aus dem Garten – und fertig war ein Nachtisch, von dem unsere Gäste gar nicht genug bekommen konnten.

„Es ist Wassermelonenwetter, dieses Sommerwetter, wenn Menschen zusammenkommen und singen.“ — Guy Webster

Wassermelone mit Schokolade und Minze

Sehr wichtig ist es, die zubereitete Melone direkt zu servieren und nicht lange stehen zu lassen, da sie sonst etwas „matt“ und leblos wird. Am besten schmeckt sie frisch aufgeschnitten und direkt mit Schokolade beträufelt.

„Wenn jemand Wassermelone probiert hat, weiß er, was die Engel essen.“ – Mark Twain

Wassermelone mit Schokolade und Minze

„Es gab glückliche Tage mit Wassermelone und traurige Tage mit Whiskey.“ – Lewis Nordan

Und nun meine Frage an Dich: isst Du gerne Wassermelone? Und erinnert Dich Wassermelone an unbeschwerte und glückliche Sommertage? Ich freue mich auf Deinen Kommentar unter diesem Beitrag!

 

Wassermelone mit Schokolade und Minze

Wassermelone mit Schokolade und Minze

Portionen 4 Personen
Zubereitungszeit 10 Minuten
Rezept drucken

So geht's

  • Die Wassermelonenscheiben in "Kuchen"-Stücke schneiden. Auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Backblech legen.
  • Die Schokolade im Wasserbad schmelzen.
  • Mithilfe eines kleines Löffels die flüssige Schoklade auf die Wassermelonenstücke träufeln. Mit einer Prise Fleur de Sel bestreuen.
  • Mit grob gehackter Minze bestreut servieren.
Wellcuisine Stefanie Reeb

Wassermelone mit Schokolade und Minze

Hinterlasse einen Kommentar

  1. Breunig Waltraud schreibt:

    Hallo Stefanie,
    dieses Wassermelonenfoto hat bei mir eine wunderbare Erinnerung hervorgezaubert.
    Griechenlandurlaub, Mitte 70er Jahre, mit meiner besten Freundin. Wir waren auf Korfu, das erste mal mit selbstverdientem Geld, pures Freiheitsgefühl. Abends waren wir tanzen bei „Spiros on the beach“.
    Am Tag oftmals unterwegs mit dem Roller und im Gepäck Wassermelonen. Sie waren so gut und für uns günstig zu haben.
    Einmal hat uns unser Pensionsgastgeber
    Wassermelonen gegrillt. So etwas kannten wir gar nicht, einfach köstlich.
    Dieser Korfuurlaub wurde mir durch deine Wassermelonenbilder wieder blitzartig ins Gedächnis geholt.

    1. Stefanie Reeb Autor schreibt:

      Liebe Waltraud,

      was für eine schöne Erinnerung! Danke fürs Teilen.

      Einen lieben Gruß
      Stefanie

  2. Susann schreibt:

    5 Sterne
    Liebe Stefanie,
    Es geht nichts über Wassermelone.
    Ich musste sofort an meine 3. Schwangerschaft denken. Da war ich süchtig nach Wassermelonen.
    Die Nachbarschaft hat sich köstlich amüsiert, wenn ich außer meiner Kugel mit 2 Wassermelonen rechts und links tragend vom einkaufen zurückkam.
    Ich legte sie sofort in den Kühlschrank, damit sie herrlich kalt waren bevor ich sie aß. Welch ein Genuss, der bis heute geblieben ist . Das schönste ist , dass mein Sohn seitdem auch seine Leidenschaft zur Wassermelone entwickelt hat.
    Ich werde ihm von deiner köstlichen Variante berichten.
    Liebe Grüße Susann

    1. Stefanie Reeb Autor schreibt:

      Liebe Susann,

      danke für diese schöne Wassermelonenerinnerung! Wie wunderbar, dass Dein Sohn heute auch Wassermelonen-Fan ist – aber er konnte vermutlich auch gar nicht anders ;–)

      Liebe Grüße
      Stefanie

  3. 5 Sterne
    Hallo Stefanie, ich war gerade in Cilento, die Region wo die mediterrane Küche herkommt und habe dort ein Wassermelone von 20 Kg gegessen! Nicht alleine übrigens 😉. Und es war herrlich! Für die Italiener gehört die Wassermelone zum perfekten Sommergefühl! Ich schließe mich gerne dazu an.

    1. Stefanie Reeb Autor schreibt:

      Liebe Ingrid,

      wie schön! Das klingt herrlich. Und ja, ich finde auch, dass Wassermelone sofort Sommergefühle weckt.

      Einen lieben Gruß
      Stefanie

  4. Tatjana-Angela Heß schreibt:

    Liebe Stefanie,
    Wassermelonen schmecken mir grundsätzlich NUR wenn richtig Sommer ist, und wenn sie dann richtig süß sind, kann ich auch selten genug davon bekommen, die letzten Tage hat eine Freundin zu nem gemeinsamen Buffett eine Schüssel voller Wassermelonenstücke mit Eierlikör übergossen… ich fand das auf den Früchten etwas gewöhnungsbedürftig, aber nicht schlecht… aber die Soße die entstand, weil der Alkohol wohl die Melonen noch mehr hat saften lassen, die hab ich mir in ein Glas gegossen und mit Genuss getrunken… das war echt lecker… aber dein Rezept hier macht mir auch große Lust, es demnächst, wenn es endlich wieder Sommer wird, auszuprobieren…, jemand hat geschrieben: wir haben hier gerade eine „Trans-hitzewelle“- fühlt sich heiß, ist es aber nicht… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine Mail wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




Schließen
© 2024 Wellcuisine, Stefanie Reeb