MEDITERRANES OFENGEMÜSE
Ein schnelles Sommeressen für Tage, an denen du keine Lust zum kochen hast

Im Sommer liebe ich Essen, das sich quasi alleine zubereitet, während ich im Garten sitze und lese … oder mit dem Hund spiele … oder eine Runde schwimmen gehe. Essen, das frisch nach den Zutaten des Sommers schmeckt (Tomaten, Oliven, Rosmarin) und das Haus mit seinem Duft füllt, wenn ich von draußen herein komme. Essen, das unkompliziert ist und über das ich nicht nachdenken muss. Essen, das mich rundum zufrieden macht an einem lauen Augustabend. So wie dieses Ofengemüse. Du brauchst nur ein paar Minuten Zeit, die (guten) Zutaten zu schneiden und in eine Ofenform zu werfen, dann kannst du tun, was du willst, den Rest erledigt der Ofen. Nach 40 Minuten kannst du dich dann mit deinen Liebsten und einem Glas kaltem Weißwein zu Tisch setzen, das Gemüse mit etwas aufgebackenes Fladenbrot, gegrilltem Fisch oder Fleisch oder einfach pur servieren. So einfach kann kochen sein.

 

Wellcuisine_Gemuese_002

 

Für 4 Personen:

  • 1 Zucchini (ca. 400 g)
  • 1 gelbe Paprika (ca. 200 g)
  • 500 g Tomaten
  • 180 g Schaf-Feta
  • 150 g Kalamata-Oliven
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 EL Rosmarin, gehackt (plus 3 Rosmarin-Zweige)
  • ca. 1 TL Salz
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

 

Den Backofen auf 180 °C vorheizen.

 

Zucchini, Paprika, Tomaten und Schaf-Feta in mundgerechte Würfel schneiden. In eine gefettete Ofenform füllen und Oliven, Olivenöl, gehackten Rosmarin, Salz und Pfeffer hinzufügen und mit den Händen vermischen. Die Rosmarinzweige obendrauf legen und 40 Minuten backen.

 

28. Juli 2015

10 Kommentare zu “MEDITERRANES OFENGEMÜSE

  1. Liebe Stefanie,
    ich habe das Rezept erst gestern bei dm bio entdeckt und jetzt hier nochmal, beim Hinweis Rezept Fladenbrot. Ich habe es heute zum ersten Mal gemacht u. gegessen, zusammen mit dem Bauernbaguette aus Deinem Buch Wellcuisine. Das Gemüse war der Hammer! Hat mir super, super gut geschmeckt. Genauso liebe ich es auch. Einfach zu machen u. lecker zu essen. Das Baguette war gestern etwas mehr Arbeit, aber auch die hält sich sehr in Grenzen. Gestern hatte ich einen bunten Salat aus allem dazu und heute eben das Ofengemüse. Wunderbar, ich könnte jeden Tag was aus Deinen Büchern kochen. Es sind im Moment die schönsten und wichtigsten Kochbücher, die ich benütze. Ein schönes Wochenende für Dich und Deinen Mann. Marie

    • Liebe Marie,

      vielen vielen Dank für das liebe Feedback! Ich habe das Ofengemüse diese Woche gerade auch mal wieder gemacht. Im Sommer kommt es bei uns eigentlich fast jede Woche auf den Tisch. Ich mache es auch gerne dann, wenn Besuch kommt, da man es so gut vorbereiten kann. Ja, das Rezept haben Thomas und ich auch für dmBio für deren Social Kochbuch produziert. Lustig, dass Du es am selben Tag zweimal „entdeckt“ hast ;–) Sollte wohl so sein.

      Einen ganz lieben Gruß!
      Stefanie

  2. Liebe Stefanie, hmmmmmmmmmmm, es ist nach vor eine unendliche Freude für mich, hier Schätze zutage zu fördern. Also dieser Sommer-Liebling wird es nun häufiger auf unseren Tisch bringen. Statt Feta hatten wir zwei Kartoffeln reingeschnitten, brauchts aber gar nicht. Zumal wir noch einen kleinen Rest vom Bauern-Baguette hatten. HMMMMMMMM, so ein tolles Sommeressen.
    Tausend Dank und herzliche Grüße aus dem heute angenehmer temperierten Berlin, Barbara

  3. Hallo Stefanie,

    auf der Suche nach einem Gemüserezept bin ich auf das mediterrane Ofengemüse gestoßen und habe es im Oktober das erste Mal gemacht und vorgestern gleich noch einmal, weil ich es einfach zu köstlich finde. Und ich finde nicht, dass es nur ein Sommeressen ist, auch wenn dann das Gemüse noch schmackhafter ist. Ich glaube, bei mir kommt es 1 x im Monat auf den Tisch. Mal solo, mal mit Fleisch oder mit Fisch.

  4. Nach unserem Griechenland-Urlaub letztes Jahr habe ich mich total in mediterranes Essen verliebt! Ich bin die ganze Zeit auf der Suche nach neuen Rezepte oder Restaurants. Diese Ofengemüse sehen richtig lecker aus und falls ich bei uns noch Zucchini finde, werde ich das heute Abend meiner Familie kochen! Würde Thymian auch noch dazu passen?
    LG Laura

  5. Liebe Stefanie,

    gerade wegen der unendlichen Variationsmöglichkeiten, liebe ich das Ofengemüse sehr!
    Vielen Dank für die Anregung!

    Schöne Grüße Irmen-Jutta Test

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Wir versichern Dir, dass Deine Daten streng vertraulich behandelt und nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben werden.