Meine Herbst-Compilation
Zum Essen und Hören

Essen und Musik gehören für mich zusammen. Ein leckeres Essen zu kochen während im Hintergrund die Lieblingsmusik läuft, ist einfach gut. Mindestens so gut wie bei – leiser – Musik zu essen. Die kühlere Jahreszeit, in der es uns wieder nach drinnen zieht und wir uns mehr Zeit fürs Kochen und Backen nehmen können, weckt in mir so ein angenehmes Gefühl: gebratene Herbstpilze in der Nase zu haben, nach draußen in die Dunkelheit zu blicken und dabei einen wohlig-melancholischen Song zu hören. Essen und Musik müssen uns im Herbst einfach in die Arme nehmen und wärmen. Kürbis, Süßkartoffel, Pilze und Äpfel tun das auf kulinarische Art, die passende Musik auf akustische. Beide zusammen nähren uns auf unterschiedlichen Ebenen und machen uns satt und glücklich. 

 

Für mich ist es normal, im Herbst eine leise Nostalgie zu spüren und alte, liebgewonnene Rezepte und Songs auszukramen, die mir jetzt gut tun. Genau das habe ich diese Woche getan und die Rezepte, die ich die nächsten Tage essen möchte, wie Kleider für den nächsten Tag aus dem Schrank gehängt. Dazu ein passender Song – und Nahrung für Körper und Seele sind geritzt. Hier meine Compilation …

 

Polentasticks mit Pilzragout

Isst Du selten Polenta? Ja? Dann wird es Zeit, diesen Umstand schleunigst zu ändern! Denn es gibt kaum eine bessere (und schnellere) Begleitung zu herbstlichen Pilzen als die bescheidene Polenta. Diese Polenta-Sticks sind zugegebenermaßen eine etwas fortgeschrittene Version, dafür aber unglaublich lecker. Wenn Du wenig Zeit hast, kannst Du das Pilzragout auch einfach mit cremiger Polenta servieren (sieh hier, wie Du cremige Polenta zubereitest). 

Hier gehts zum Rezept. 

Dazu höre ich:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Flammkuchen mit Birne und Lauch

 

Als wir noch im Elsass lebten, gingen wir im Herbst immer Flammkuchen essen auf einem kleinen Bauernhof in der Nähe, der gar nichts anderes servierte. Bei mir hat sich seitdem der Geruch nach Herbstlaub, die Wärme der Stube und der Geschmack des dünnen Teigs mit Zwiebeln für immer ins Gedächtnis gebrannt und ruft die schönsten Herbsterinnerungen wach. Meinen eigenen Flammkuchen bereite ich trotzdem nicht traditionell zu, sondern auf ganz eigene Art mit Kichererbsenmehl und einem Belag aus Birne und Lauch. So werden neue Traditionen gebildet!

Hier gehts zum Rezept. 

 

Dazu höre ich: 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Spirelli mit Pilzen und Lauch

 

Eine unkomplizierte Pasta mit Pilzen ist bei uns das Mittagessen für den Herbst schlechthin. Dazu ein grüner Salat – und alles ist gut. 

Hier gehts zum Rezept.

 

Dazu höre ich:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Kürbis-Hummus

 

Dieser sonnige Hummus macht selbst graue Tage bunt. Er kann problemlos für mehrere Tage zubereitet werden und mit einem Stück guten Brot, Gemüse oder etwas Salat gegessen werden.

Hier gehts zum Rezept. 

 

Dazu höre ich:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Kürbis-Salbei-Pasta

 

Diese Pasta ist ein Wellcuisine-Klassiker, und ich glaube, dass viele unserer langjährigen Leser sie schon mehr als einmal zubereitet haben. Sie bedient sich einer Geschmackskombination, die immer geht: Kürbis, Nudeln und Salbei. So einfach, so gut. 

Hier gehts zum Rezept. 

 

Dazu höre ich:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Süßkartoffel-Gerste-Salat

 

Im Ofen geröstete Süßkartoffeln und körnige Gerste machen aus diesem Salat ein wunderbar herbstliches Hauptgericht, das optional mit Feta verfeinert werden kann. 

Hier gehts zum Rezept. 

 

Dazu höre ich:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Apfel-Crumble

 

Wenn Du „Herbst“ und „Dessert“ sagst, sage ich: „Apfelcrumble!“ Es gibt in dieser Jahreszeit einfach keinen besseren Nachtisch. Das Schöne an einem Crumble ist – außer dem Geschmack –, dass es sehr einfach in der Zubereitung ist. Die Hauptarbeit erledigt der Ofen. Dieses Rezept stammt aus unserem neuesten Buch „Süß&Happy“

Hier gehts zum Rezept.

 

Dazu höre ich:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Ach, und weils so schön war, hier noch eine kleine Zugabe ;–):

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Na gut, noch ein letzter, ein klitzekleiner Song für den Heimweg. Dann ist aber Schluß … 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

30. Oktober 2020

26 Kommentare zu “Meine Herbst-Compilation

  1. Ich kann mich nur anschliessen, ein toller Hebststimmungspost und eine schöne Idee, Rezepte und Musik zusammen zu präsentieren.
    Herbstliche und sonnige Grüsse,
    Alexandra

  2. Liebe Stefanie,
    Was für eine wundervolle Idee von Dir !!
    Du hast so recht , köstliches Essen und Musik passen wirklich sehr gut zusammen ..dazu die liebsten an der Seite und die Welt könnte nicht schöner sein ..

    Ein kuscheliges Wochenende wünscht von Herzen Susann

  3. Ich bin einfach immer wieder hin und weg….Deine Rezepte sind super, die Musikauswahl toll (vieles, das ich noch nicht kannte) und überhaupt, danke für die Inspirationen.
    LG Caroline

  4. Also….immer wieder überraschend deine Ideen, diesmal mit Musik, die nur zum Teil bekannt und doch so noch nicht gehört. Total schön 🙂 . Zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht….
    Vielen herzlichen Dank von Susanne

  5. Ich freue mich immer auf den Freitag und Deinen neuen News-Letter, der einfach immer wieder inspiriert, teils nachdenklich macht und heute einfach wunderschön ist. Tausend Dank für die Freude, die ich heute damit schon hatte. 😋😎

  6. Liebe Stefanie,
    vielen herzlichen Dank für Deinen großen Beitrag. Gerade jetzt ist es so wohltuend genährt zu sein mit allen Sinnen.
    Ein unglaublich großes Geschenk das tief mein Herz berührt.
    NAMASTE
    Alles Liebe
    Annegret

    • Liebe Annegret,

      ja, zur Zeit müssen wirs uns einfach so schön wie möglich machen. Freut mich, dass Dir meine kleine Auswahl an Rezepten und Musik gefallen hat.

      Viele liebe Grüße
      Stefanie

  7. Liebe Stefanie,
    ganz bezaubernd und Lust machend zu kochen, diese Rezepte und die Musik, vor allem für mich “ Fly me to the moon „.
    Für dich, liebe Stefanie schicke ich dir mein Gedicht:

    Binde einen STERN vor deinen Karren!

    Aufrecht, klar und entschieden,
    geh`ich voran mit dem Ziel,
    Rückgrat zu zeigen- ich bin bereit.

    Neues zu wagen, ohne zu wissen,
    wo wird enden der Pfad.
    Mitgefühl zeigen und handeln,
    ich will es wagen…

    Umwege annehmen und Zweifel zulassen,
    nicht verlieren mein Ziel.
    FRIEDEN säen im Ungewissen,
    JA, ich vertraue dem STERN

    Danke für deine herzerfüllenden Beiträge und wärmenden Rezepte,
    Waltraud

  8. liebe stefanie,
    dass deine rezepte toll sind, weiß ich, aber das du auch sooo wunderbare musik magst, wusste ich nicht!!! danke für deine immer wieder inspirierenden gedanken ( in jede richtung)! deine newsletter sind ein lichtblick, in diesen turbulenten zeiten!
    wunderschöne, herbstliche grüße aus wien

    • Liebe Eva,

      wie schön, dass Dir meine Musikauswahl gefallen hat! Ich bin ein großer Musikfan, weil Musik mich immer mitnimmt wie auf einem fliegenden Teppich und meine (innere) Welt verändert.

      Einen lieben Gruß nach Wien!
      Stefanie

  9. Liebe Stefanie, was für schöne und besondere Musik. Renee Dominique ist gleich unsere Favoritin, aber die anderen sind auch ganz groß. Witzig, als Carla Bruni hierzulande noch nicht soooo bekannt war und lange bevor sie First Lady wurde, bin ich mal kurz vor Nizza in einem Supermarkt zur Kassiererin gestürzt und habe gefragt, wer das ist… Die schaute mich leicht fassungslos an ob meines Kulturbanausentums… Seither liebe ich ihre songs…
    Die Rezepte sind alle wunderbar und stehen schon seit es etwas kühler wurde wieder öfters auf dem Tisch. Ganz vergessen hatte ich allerdings den Süßkartoffel-Gerste-Salat, ist gleich für kommende WOche eingeplant. Ach, neulich fragtest du ja nach Rezepten, die wir im Schlaf kochen: Salbei-Kürbis-Pasta, das ist unser soulfood. Nach einem nicht so runden Tag schauen wir uns abends kurz an und eine sagt: Kürbis-Pasta – und alles ist gerettet.
    Danke dir für diese wunderbare ZUsammenstellung, herzlichst, deine Barbara

    • Liebe Barbara,

      das freut mich, dass Dir die Songs gefallen haben. Carla Bruni habe ich ganz viel vor ungefähr 15 Jahren gehört. Da habe ich in einem Großraumbüro gearbeitet und war etwas unglücklich, weil ich mich so gefangen fühlte (ich war schon immer eher für die Selbstständigkeit gemacht). Weil ich in dem Großraumbüro so oft bei der Arbeit unterbrochen wurde, habe ich mir so riesige Kopfhörer gekauft und habe Carla Bruni gehört ;–)

      Liebe Grüße
      Stefanie

  10. Liebe Stefanie,
    Danke für diesen besonderen Beitrag, ich glaube nach deinem letzen News-Letter
    spürt man deine momentane Gemütslage sehr gut. Die Gerichte dazu sind echte Herzens-
    wärmer. Ich wünsche dir für die nächste Zeit sehr viel Wärme und Kraft, auch für deine Familie. Nehmen wir die kommenden Herausforderungen,lockdown und vieles mehr an.

    Eine herzliche Umarmung
    Ulla❤️🙏

    • Liebe Ulla,

      wie schön, von Dir zu lesen! Ich sende Dir auch eine dicke Umarmung. Danke für Deine lieben Wünsche und Dir und Deiner Familie auch alles Gute!

      Deine Stefanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Wir versichern Dir, dass Deine Daten streng vertraulich behandelt und nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben werden.